Ich komme momentan vom Herd gar nicht weg, durch meinen Geburtstag und die Konfirmation meines Cousins, habe ich einiges gebacken. Es werden also noch ein paar Rezepte folgen. 
Die KitKat Torte habe ich zum ersten mal gemacht und finde sie ist mir sehr gut gelungen. Viel Spaß beim backen!

Rezept für die kleine Springform

Biskuitteig
4 Eier
2 EL kaltes Wasser
100 g Zucker
150 g Mehl
1 TL Backpulver

Füllung
200 ml Sahne
3 EL Joghurt
1 P Vanillezucker

Ganache
200 ml Sahne
200 g Zartbitter Schokolade
200 g Vollmilch Schokolade

6 Päckchen Kit Kat

Beeren
1 kleine Schale Tiefkühlbeeren
1 TL Speisestärke
1 P Vanillezucker 

Die Eier trennen, Eiweiß und das Wasser mit dem Rührgerät aufschlagen. Die Eier mit einem Löffel unterheben und das Mehl mit dem Backpulver hineinsieben. 
 
Die Springform einfetten und die Masse hineinfüllen, das ganze bei 160 Grad für mindestens 30 min in den Ofen.
Nach dem der Kuchen ausgekühlt ist, wird er in 2 Hälften geschnitten. 
Die Beeren in der Mikrowelle antauen, den Saft der Beeren abschütten, Vanillezucker und etwas Speisestärke mit den Beeren verrühren. Danach werden die Beeren auf dem Tortenboden verteilt.
 Schokolade klein schneiden und in einen Topf mit Sahne geben. Das ganze aufkochen lassen und anschließend mindestens 2 Stunden abkühlen lassen, bis die Ganache fest ist. 
 Sahne steif schlagen, Vanillezucker, etwas Saft von den Beeren und 3 EL Joghurt hinzu geben. Die Masse wird auf die Beeren verteilt. 
Wenn die Ganache fest ist, wird der Kuchen mit ihr eingestrichen, das geht wirklich super einfach. 
Die KitKat aus der Verpackung nehmen und um den Kuchen legen. Wer möchte kann noch eine Schleife um den Kuchen binden und dekorieren.