Ihr Lieben, Es ist mal wieder Zeit für ein neues Rezept auf meinem Blog! Ich liebe Lasagne, natürlich die mit Hackfleisch und ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass mir die Lasagne mit Hack schon besser schmeckt als mit Sojaschnetzel. Dennoch ist dieses Rezept sehr lecker und Sojaschnetzel sind eine tolle Alternative zu Hackfleisch, aber es schmeckt einfach ein bisschen anders. Ich habe bei diesem Rezept auch auf die Bechamel Soße und auf Creme Freche verzichtet, so hat diese Lasagne bis auf den Käse kaum Fett.

Rezept für 4 Personen

1 Zucchini
3 Möhren
1 Frühlingszwiebeln
200 Gramm Champignons
4 Tomaten
Lasagneplatten
1 Päckchen geriebenen Käse
2 Pakete passierte Tomaten
75 g Sojaschnetzel
Gewürze: Knoblauch, Oregano, Basilikum, Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe, Thymian, Majoran

Das Gemüse klein schneiden und erst einmal bei Seite legen. 
Die 75 Gramm Sojaschnetzel mit 200 ml Gemüsebrühe aufkochen und 10 Minuten ziehen lassen, danach abtropfen und in der Pfanne mit Öl anbraten. 

 

Paralell das Gemüse anbraten und würzen, am besten erst die Möhren, dann die Champignons, Zucchini und die Frühlingszwiebeln. 
Zu den Sojaschnetzel die klein geschnittenen Tomaten und Frühlingszwiebeln dazu geben.
Zu den Sojaschnetzel die passierten Tomaten und das Gemüse dazu geben und würzen.
Die Form mit den Lasagneplatten (ohne Vorkochen) auslegen.
Soße drüber geben und die nächste Schicht Lasagneplatten auslegen.
Das ganze für eine halbe Stunde in den Ofen bei 180 Grad