Ich liebe gefüllte Paprika, als ich noch Fleisch gegessen habe, habe ich sie immer mit Hackfleisch gefüllt, wie meine Mama es immer gekocht hat. Als Vegetarier habe ich das Hackfleisch durch Räuchertofu und  Sojaschnetzel ersetzt (die Rezepte findet man hier und hier). Ich hatte vor ein paar Wochen mal wieder Lust auf gefüllte Paprika, hatte aber weder Tofu, noch Sojaschnetzel zu Hand, da entschied ich mich, mal etwas neues auszuprobieren und die Paprika mit Couscous zu füllen und ich muss sagen, es schmeckt wirklich sehr lecker!


Hier kommt das Rezept:

3 rote Paprika

ca. 250 g Couscous

Tomatenkonzentrat

Salz, Pfeffer,

3 Tomaten

Bei Bedarf Schafskäse

Dazu gab es noch Gemüsebratlinge (Aldi Süd) und Salat


 

Gefüllte Paprika von Couscous 2

Gefüllte Paprika mit Couscous

Den Backofen vorheizen, den Couscous gemäß Packungsbeilage aufkochen und die Tomaten klein schneiden. Alles gut würzen, die Tomaten mit dem Couscous mischen und in die gewaschenen und ausgehüllten Paprika füllen.

Gefüllte Paprika mit Couscous 1

Tomatenkonzentrat (nach Bedarf), mit Wasser, Pfeffer, Salz und Oregno verrühren und in die Ofenform geben, die gefüllten Paprika hinzugeben. Das ganze bei 180 Grad bei Ober- und Unterhitze für ca. 40 Min in den Ofen geben.

Gefüllte Paprika mit Couscous 3