Vier Monate ist mein Baby alt, vier Monate, die mein oder unser Leben völlig auf den Kopf gestellt haben und jeder Tag eine Herausforderung ist – Ich liebe es, ich liebe mein Kind über alles auf der Welt und möchte ihn nie mehr in meinem Leben vermissen, als wir heute Mittag auf dem Bett lagen, da ich einfach so müde war und schlafen musste, hatte er mich die ganze Zeit angeschaut. Es ist nicht leicht Mama zu sein, dazu in einer fremden Stadt ohne Familie, ohne Freunde, dazu frisch umgezogen (das zweite mal innerhalb von 7 Monaten), mein Leben ist nicht mehr wie es war, mein Kopf hat oft Probleme, das alles zu begreifen, ich bin immer noch nicht in München angekommen und habe ehrlich gesagt auch meine Probleme damit.

Mein Herz ist in der Heimat, ich vermisse Frankfurt so schrecklich, dass es wirklich weh tut, aber ich sage mir immer wieder, es soll kein Abschied für immer sein, ich muss mich mit München arrangieren. Unser jetziges Ziel ist es, dass wir so schnell wie möglich die Wohnung fertig bekommen wollen, damit ich mich wohlfühlen kann, denn ich bin ja schließlich den ganzen lieben langen Tag zu Hause. Die Hälfte meiner Sachen stehen übrigens immer noch bei den Schwiegereltern, es ist wirklich unglaublich wie viel Zeug man hat und was man in der ganzen Zeit vermisst hat und was nicht, das spricht natürlich für sich, sich von ein paar Dingen zu trennen. Das lange Wochenende werden wir nutzen und weiter einsortieren und Valentins neues Bettchen aufbauen, denn in das kleine Beistellbett, wird er nicht mehr lange herein passen. Dennoch werden wir über die Tage auch mal in einen Biergarten gehen und die Seele baumeln lassen, denn Biergärten, das können sie – die Bayern.

GUCCI LOVE

Frankfurtliebe

Eis geht immer!

Hose: Zara

CALI

Das erste mal in der Trage spazieren

Beauty Post

Cali Love

Cuddle Cuddle with my Baby

Hello Kitty Sweater von Marina Hörmanseder

CARFIE

Im Biergarten mit Mangoschorle