Unser erster Urlaub mit Kleinkind, Valentin ist fast 17 Monate alt, liegt schon fast zwei Monate zurück. Unsere erste richtige Reise als Familie führte uns nach Gran Canaria, der erste Flug mit Kind – für begann ein kleines Abenteuer. Ich habe mich natürlich schon im Vorfeld erkundigt, was denn alles ins Handgepäck für unseren Sohn auf jeden Fall mit hinein muss. Der Flug nach Gran Canaria dauert von München ca. 4,5 Stunden, daher sollte es Valentin an nichts fehlen, mit einchecken und der anschließenden Fahrt zum Hotel, ist man doch einen halben Tag unterwegs.

Was muss mit?

Der ganze Inhalt der Wickeltasche natürlich! Dieser beinhaltet:

Milchpulver, Thermoskanne, Snacks, Wickelunterlage, 2 Fläschchen, 1 Wasserflasche, einen Quetschie, Riegel, Windelmüllbeutel, 8 Windeln, Desinfektionsgel, feuchte Waschlappen, Feuchttücher, Wundcreme, Gesichtscreme, Plastiklöffel, Wechselklamotten, Beißring und natürlich ein paar Schnuller.

                                                                                                                                                                              Dieser Post enthält Affiliate Links

Neues Spielzeug und Ipad

Ich bin nicht der Mensch, der sein Kind vor ein Ipad zu Hause setzt, auch der Fernseher ist zu 90 % des Tages aus. Da wir 4,5 Stunden fliegen und ich irgendwie mein Kind beschäftigen muss, darf er in dieser Zeit mit dem Ipad spielen. Das machen wir auch auf langen Autofahrten, wenn einfach das letzte Spielzeug gar nicht mehr hilft. Des Weiteren habe ich ihm ein paar Neue Bücher und neue Stapelbecher gekauft, die er aber erst im Flugzeug bekommt.

Eigene Decke und eigenes Kissen

Ich habe schon einmal einen Post über meine persönlichen Handgepäck Essentials geschrieben, auch dieses mal darf meine eigene Decke und mein eigenes Kissen nicht fehlen. Ich habe ein kleines faltbares Kissen gekauft, dass man als normales Kissen und als Nackenkissen benutzen kann. Und siehe da, als Valentin auf meinem Arm einschlief, war das Kissen eine wirkliche Wohltat für meinen Arm.

Ein Teil der Reiseapotheke

Für alle Fälle nehme ich Nasenspray aus Meersalz und normale Nasentropfen mit, falls Valentin Probleme mit dem Druck bekommt. Da ich sowieso immer Angst habe, das die Koffer weg sind, packe ich wichtige Medikamente wie Paracetamol und Virburcol in das Handgepäck.

Als Familie hatten wir insgesamt eine Wickeltasche, einen Rucksack und einen kleinen Trolley als Handgepäck dabei.

Trolley & Buggy

In den Trolley habe ich Valentins Schlafsack, seine Trage, ein Outfit und ein paar Windeln gepackt und natürlich noch wichtige Dinge von uns, wie z.B. die Kamera und jeweils ein Outfit von uns beiden, falls die Koffer weg kommen, dass wir noch was anderes zum anziehen haben. Einen Buggy hatten wir natürlich auch dabei, allein am Flughafen war dies eine große Erleichterung.