Category

Allgemein

Allgemein, Mama & Baby

Mein Alltag mit Kleinkind

Mit diesem Post, möchte ich euch einen kleinen Einblick in unseren Alltag, bzw. in den Alltag mit einem Kleinkind geben. Jeder Tag ist natürlich anders, da wir viel unternehmen, nicht jede Nacht gleich ist, dennoch haben wir unsere Routinen und das ist auch wichtig und gut für das Kind.

Morgens

Valentin schläft bei uns im Zimmer, momentan weckt er uns zwischen 6:30 h und 8:00 h, ich gebe ihm dann im Bett sein Fläschchen und hoffe, dass er noch einmal einschläft, ansonsten kuscheln wir noch eine Runde. Wenn er absolut keine Ruhe mehr gibt und aufstehen möchte, wechsle ich ihm als aller erstes die Windel, damit sie nicht überläuft. Ich mache ihn dann auch gleich frisch und wasche sein Gesicht und ziehe im meistens eine Strumpfhose, Body, Longsleeve und ein Halstuch an. Seine Krabbelschuhe dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Während Valentin erst einmal eine Runde spielt, mache ich mir einen Kaffee, checke Socialmedia und werde erst einmal wach. Um das Bett zu machen und ein bisschen aufzuräumen, setze ich ihn morgens in den Laufstall, den ich sehr gemütlich eingerichtet habe, mein Kind mag den Laufstall sogar, ich mache ihm Musik an und er spielt schön und kuschelt mit den Kissen und Stofftieren. Ich lasse ihn auch nie lange im Laufstall, wenn er weint und meckert hole ich ihn natürlich gleich raus.

Gegen zehn Uhr hat Valentin meistens wieder Hunger, ich schmiere ihm entweder ein Brot mit Butter, mache ihm ein Porridge oder er isst ein Obstglas. Es kommt immer darauf an, ob er morgens schon eine Flasche hatte oder nicht. Nach dem zweiten Frühstück ist er meistens müde und braucht dann doch noch seinen kleinen Vormittagsschlaf, der ca. 40 Minuten dauert.

 

Wie lege ich ihn schlafen?

Vor ein paar Monaten hat Valentin noch auf unserem Bett seinen Mittagsschlaf gemacht, dabei haben wir immer das Babyphone mit Kamera an gehabt, da er aber mittlerweile so agil ist und einfach mit seinem Schlafsack in seinem Babybett besser schläft, schläft er seit ein paar Monaten in seinem Bett, wenn er ein Schläfchen macht. Ich lege mich immer mit ihm ins Bett, kuschele mit ihm und dabei schläft er meistens ein, ich trage ihn dann einfach in sein Bett, dass neben unserem steht.

Mittagessen

Mittlerweile isst unser Sohn auch vom Tisch mit, da aber mein Mann in der Kantine isst und ich für mich meistens Low Carb koche, muss ich für ihn extra kochen. Dank meiner Küchenmaschine ist das gar kein Problem, es gibt oft Kartoffelbrei oder Zucchini gefüllt mich Hackfleisch, Polenta, Couscous und vieles mehr. Es ist wirklich kein großer Aufwand für sein Kind etwas zu kochen, besonders gerne isst er die ABC Nudeln.

Spaziergang und Unternehmungen

Wir gehen jeden Tag raus und unternehmen etwas, ob am Morgen oder am Nachmittag, Freitags gehen wir in die Krabbelgruppe und Dienstags haben wir einen Achtsamkeitskurs. Wir fahren in die Stadt zum shoppen, machen Erledigungen und gehen einkaufen.

Snacks zwischendurch

Mein Kind hat momentan sehr viel Hunger, ich habe wenn wir unterwegs sind immer Snacks dabei, es gibt Banane, Hirsekringel oder auch mal ein Brötchen ( das abknabbern hilft ihm beim zahnen). Zu Hause bekommt er von mir einen Joghurt mit Früchten, den ich auch in unserer Küchenmaschine zubereite.

Nachmittagsschlaf

Ein Nachmittagsschlaf muss nach wie vor sein, sonst habe ich ein ganz unausgeglichenes, quängeliges Kind zu Hause. Ich versuche ihn je nach dem wann er morgens geschlafen hat (dazwischen müssen mindestens 3 Stunden liegen) am Nachmittag hinzulegen. Er schläft dann meistens eine Stunde.

Spielen und Haushalt

Bis der Papa gegen 19.00 h und meistens später von der Arbeit nach Hause kommt, spielen wir und ich versuche aufzuräumen und den Haushalt zu machen, wenn der Papa da ist gibt es auch meistens den Abendbrei, gerne dazu auch ein bisschen Brot und dann wird er auch schon für das Bett fertig gemacht.

Abend und zu Bett gehen

Wie gesagt, machen wir Valentin gegen 19:30 h Bett fertig, er wird gewaschen, eingecremt und die Zähne werden geputzt. Wir legen ihn meistens abwechselnd schlafen, oft schläft er innerhalb einer halben Stunde ein.

Erledigungen wenn das Kind schläft

Viele Mamas und Familien kennen es bestimmt, dass wenn das Kind abends schläft, man auch noch den Haushalt macht, so ist es bei uns auch oft. Wenn Valentin nicht im Laufstall bleiben will, ist es etwas schwierig zu putzen, da er mir immer hinterher krabbelt. Daher kommt es auch oft vor, dass ich abends putze und auch die Spülmaschine ausräume. Hier probiert er mir während des ausräumens die Teller zu klauen und in die Spülmaschine herein zu krabbeln.

Vorbereitung für die Nacht

Die Kinderärztin meinte, wir sollen ihm so langsam das Nachtfläschchen abgewöhnen, er trinkt nämlich noch meistens eine Flasche in der Nacht, ich sehe das ehrlich gesagt nicht so eng, natürlich wäre es schön, wenn er endlich einmal durchschlafen würde, aber momentan wacht er eher von den Schmerzen auf, die er durch das Zahnen hat. Die Milch und das Nuckeln tut ihm gut, daher stehe ich doch gerne einmal in die Nacht für ihn auf.

 

Allgemein, Reviews

Weekly Update 6#

 

Diese Woche hatte es mich erwischt, die erste Erkältung nach über zwei Jahren, in der Schwangerschaft und auch das letzte Jahr blieb ich von der Erkältungswelle verschont, dieses Jahr leider nein. Für das Immunsystem ist es aber gar nicht so schlecht, einmal neu gestartet zu werden, mir geht es auch schon besser, die rote Nase verschwindet so langsam.

Was war sonst los diese Woche?

VERO schlug ein wie eine Bombe! Die Social Media Welt ist um eine App reicher (ich weiß, so ganz neu ist sie auch nicht), ob man es braucht? Wir werden es sehen. Ich war und bin von Instagram in den letzten Monaten mehr als genervt, da einem die Beiträge ja nicht mehr nach Veröffentlichung angezeigt bzw. gar nicht mehr angezeigt werden. Bisher empfinde ich Vero als eine nette Abwechslung zu Instagram. Aber erinnern wir uns an Snapchat zurück, das schlug damals auch ein wie eine Bombe und nun? Seit Instagram sich die Videofunktion doch leicht abgeschaut hat, ist Snapchat doch eher in die Versenkung geraten, ich schaue gar nicht auf die App.

 

Sonntagsspaziergang in München

Als Mama muss man mit dem Bub auch raufen!

Bite Delite YUMMI Acai Bowl!

Unterm Tisch ist es am schönsten

Selfmade Cinnamonroll

Blogpost zum Thema bloggen

 

 

 

Close