Category

Allgemein

Allgemein, Beauty

Honey I washed my hair

Heute geht es wieder einmal um ein Produkt von Lush! Ich habe ja bereits hier und hier von Lush berichtet. Als im Januar der Sale in den Geschäften eingeläutet wurde, habe ich sofort bei Lush im Online Shop und im Store vorbei geschaut. Online waren leider die Produkte, für die ich mich interessiert habe, sofort ausverkauft. Ich wollte schon immer ein festes Shampoo von Lush probieren, war aber ehrlich gesagt zu geizig, für so ein kleines Stück Shampoo knappe 9,00 € auszugeben, „Honey I washed my hair“ war zu 50 % reduziert, daher hieß es hier, zuschlagen. Ich wurde im Shop auch sehr gut beraten, es ist nämlich so, dass die festen Shampoos viel ergiebiger sind als die normalen, flüssigen Shampoos. Ich muss sagen, dass es in der Tat so ist.  Die festen Shampoos funktionieren nicht anders als die flüssigen Shampoos, ich halte das Shampoo ganz kurz unter das Wasser und reibe es kurz in meinen Händen, bis ein Schaum entsteht und massiere es anschließend ins nasse Haar ein. Anschließend das Shampoo wie gewohnt ausspülen.

Ich habe normales bis leicht fettiges Haar, mit dem festen Shampoo fetten die Haare nicht schnell nach, es ist sehr gut verträglich, auch bei einer empfindlichen Kopfhaut.

Lush Haul

„Honey I washed my hair“ kostet im Online Shop von Lush 8,95 € (55 g). Ich finde nicht, dass es stark nach Honig riecht, ich finde es eher Duftneutral. Praktisch ist das feste Shampoo auch auf Reisen, da es sehr handlich ist und nichts auslaufen kann. Der Preis ist fair, wenn man bedenkt, wie ergiebig das Shampoo ist.

Honey I washed my hair

You may also like
Allgemein, Beauty
Meine aktuelle Gesichtspflege Routine
5. Januar 2018
Allgemein, Beauty
Beautylieblinge
3. Mai 2017
Allgemein, Beauty
Lush Haul
7. Februar 2017
Allgemein, Travel

Von Morro Bay nach Monterey über den Big Sur

Ich erinnere mich nach knapp vier Monaten immer noch genau an den Moment, als wir aus unserem Hotel in Morro Bay auscheckten und uns auf dem Weg nach Monterey über den Big Sur machten. Ich kann nur eins sagen, die Strecke ist so unglaublich schön und atemberaubend, die Natur hat mich richtig gefesselt und fasziniert, was man auf den Bildern, finde ich eindeutig sehen kann. Ich habe in meinem Leben noch nie so viele Seeelefanten gesehen, es ist wirklich einer der schönsten Erlebnisse, die ich in meinem Leben hatte.

Die Strecke von Morro Bay nach Monterey über den Big Sur, hat es mehr als in sich, ich bin ein richtiger Angsthase, was Serpentinen und kurvige Straßen betrifft. Ich kann nur eins sagen, als wir die Strecke über das Gebirge und dem Big Sur fuhren, hatte mein Freund endlich mal eine Stunde seine Ruhe vor mir, denn ich habe mir teilweise die Augen zu gehalten und vor Angst kein Wort mehr gesagt. Wir sind sehr vorsichtig gefahren, aber dennoch gab es einige Verrückte, die meinten mal ordentlich Gas geben zu müssen. So einzigartig und unglaublich schön, diese „James Bond Strecke“ auf dem Pacific Coast Highway ist, war ich froh, wieder aus dem Gebirge draußen gewesen zu sein.

thumb_DSC_0123_1024

thumb_thumb_DSC_0113_1024 3_1024

thumb_thumb_IMG_0355_1024_1024

thumb_thumb_DSC_0138_1024 3_1024

In Monterey kamen wir nach ca. 3,5 Stunden Fahrt über den Highway 1 an, unser Hotel hatten wir über Booking.com gebucht, es war ein einfaches Motel (Pacific Inn Monterey), dass relativ neu renoviert war. In Monterey haben wir einen Off Tag eingelegt und ehrlich gesagt gar kein Sideseeing gemacht, da wir einfach viel zu kaputt waren. Einen kurzen Abstecher in die nahe gelegene Mall, dem Del Monte Shopping Center haben wir dennoch gemacht. Dort gibt es einen großen Forever 21, einen Sephora und viele andere tolle Läden.

thumb_thumb_DSC_0136_1024 3_1024

thumb_thumb_DSC_0135_1024 3_1024

thumb_thumb_DSC_0133_1024 3_1024

thumb_thumb_IMG_0360_1024 2_1024

thumb_thumb_IMG_0380_1024 2_1024

thumb_thumb_IMG_0374_1024_1024

thumb_thumb_IMG_0376_1024_1024

Von Monterey ging es gleich am nächsten Tag weiter nach San Francisco mit einem kleinen Stop in Cupertino! Was ich sonst noch so auf der Rundreise durch Kalifornien erlebte und welche Hotel- und Reisetipps ich habe, könnt ihr hier noch einmal nachlesen:

Von Santa Barbara nach Morro Bay

It`s not Dead Festival & Newport Beach (Costa Mesa)

San Diego & San Diego Zoo

Highway 1 über Laguna Beach nach San Diego

Santa Monica & Universal Studios

Tipps zur Reisevorbereitung

Mietwagen & Flüge

 

 

 

 

 

 

You may also like
Allgemein, Travel, Travel/Lifestyle
Things to do in California
18. April 2017
Allgemein, Mama & Baby, Travel, Travel/Lifestyle
Fernreise in der Schwangerschaft, ja oder nein?
6. Februar 2017
Allgemein, Travel
Reisetipp: Las Vegas Part 2
17. Januar 2017
Close