Category

Bakery

Bakery

Erdnussbuttermuffins

 
Happy Sunday,
Meine erste Woche in Frankfurt in der neuen Wohnung. Ich muss sagen, ich fühle mich bisher sehr wohl, auch wenn die Wohnung momentan noch einem großen Chaos gleicht. Noch fünf Kisten wollen ausgepackt und einsortiert werden, um mich davor zu drücken, habe ich mich kurz in den Starbucks abgesetzt, um mal wieder ein Lebenszeichen auf meinem Blog und Instagram von mir zu geben. Nicht nur das ich durch die Telekom kein Internet wie geplant habe, auch mit dem I Phone bin ich leider gedrosselt. Ihr kennt das ja alle wahrscheinlich, wenn das Datenvolumen mit dem Handy aufgebraucht ist, surft man wie eine Schnecke und posten bei Instagram ist so gut wie unmöglich.
Ich freue mich, wenn alles zu Hause eingerichtet ist, meinen Schreibtisch möchte ich auch so schnell es geht aufbauen und mir ein nettes kleines Reich schaffen, in dem ich fleißig bloggen und kreativ sein kann.
Leider geht die Instaweek auch diese Woche nicht online, weil das W-Lan im Starbucks zum Upload leider nicht ausreichend ist. Ab Dienstag wird wieder Normalität einkehren, es ist schon krass, wie abhängig man vom Internet ist. 
Das Rezept für Erdnussbuttermuffins, habe ich schon vor längerer Zeit vorbereitet, es schmeckt übrigens unheimlich lecker, vom Kaloriengehalt und Fettgehalt möchten wir lieber Schweigen. Viel Spaß beim ausprobieren.  

Rezept für 12 Muffins

200 Gramm Mehl
2 Eier
150 Erdnussbutter
50 Gramm Butter
150 ml Milch
100 Gramm Haselnüsse
3 EL Zucker
1 TL Backpulver

Eier, Mehl, Backpulver und Butter verarbeiten. Danach Zucker und gemahlene Haselnüsse dazu geben. Wenn der Teig soweit verrührt ist, dann gebt ihr die Erdnussbutter hinzu. Anschließend die Muffinförmchen füllen und einen Klecks (nehmt ruhig zwei Teelöffel) auf die Muffins drauf geben. Das Ganze anschließend bei 180 Grad für ca. 25 min in den Ofen.

 

You may also like
Allgemein, Food, Healthy Living, Recipes
Thai Curry mit Kürbis
23. Oktober 2016
Allgemein, Food, Healthy Living, Recipes
Gefüllte Paprika mit Couscous
21. August 2016
Allgemein, DIY, Recipes
Iced Chai Latte Rezept
8. Juli 2016
Bakery

Apfelknusskuchen mit Baiserhaube (Tränchenkuchen)

Schönen Samstag!Ich mache gerade eine kleine Pause vom Kisten packen. So ein Umzug ist wirklich alles andere als schön, mir fällt auf, dass ich unheimliche viele Zeitschriften, Schuhe und Klamotten besitze. Zu meiner Vertreidigung, sind es vor allen Dingen viele Fachzeitschriften aus dem Architekturbereich die einmal sehr viel Geld gekostet haben und die man nicht so einfach weg schmeißt. Mittlerweile stapeln sich die Kartons im Wohnzimmer und es ist noch kein Ende in Sicht, ich bin froh wenn ich endlich in der neuen Wohnung bin. 
Ich dachte mir, ich nutze die kleine Pause für einen kleinen Post und habe ein leckeres Rezept rausgekramt:

Für den Boden
100 g Mehl
80 g Zucker
1 P Vanillezucker
1 TL Zimt
150 g Magarine
100 ml Milch
150 g gemahlene Haselnüsse
2 TL Backpulver
3 Eigelb
1 Ei

Für den Belag
5 Äpfel
Prise Zimt
3 Eier für den Eischnee
1 P Vanillezucker
5 TL Zucker

Die Äpfel schälen und in Scheiben schneiden
Mehl mit Magarine, Eier, Zucker und den restlichen Zutaten schaumig schlagen.
Die Springform einfetten und den Teig einfüllen, anschließend die Äpfel auf dem Teig platzieren.
Den Kuchen für ca. 50 min bei 180 Grad backen.
 
Die 3 Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und anschließend auf dem Kuchen verteilen und für ca. 10 Minuten im Backofen weiterbacken.
You may also like
Allgemein, Food, Healthy Living, Recipes
Thai Curry mit Kürbis
23. Oktober 2016
Allgemein, Food, Healthy Living, Recipes
Gefüllte Paprika mit Couscous
21. August 2016
Allgemein, DIY, Recipes
Iced Chai Latte Rezept
8. Juli 2016
Close