Category

Bakery

Bakery

Mein Waffelrezept mit Vanillesoße und heißen Kirschen

Ihr Lieben, Es ist mal wieder Zeit für ein Rezept und zwar für Waffeln. Ich liebe selbst gemachte Waffeln aus Omas alten Waffeleisen, dass ich nach ihrem Tod geerbt habe. Als ich Klein war, hat sie mir damit schon Waffeln gebacken, dazu gabs für mich immer Vanillesoße und für die Erwachsenen eine Weinsoße mit Eischnee. Es ist mit die schönste Erinnerung die ich an meine Kindheit habe. Bevor ich jetzt sentimental werde, kommt hier mein liebstes Waffelrezept: 


Rezept für 4 Personen

Waffeln
250 g Mehl
80 g Zucker
1 P Vanillezucker
250 ml Milch
3 Eier
100 g Margarine oder Butter
1 Prise Salz

Kirschen
1 Glas Schattenmorellen
3 TL Speisestärke

Vanillesoße
2 P Vanillesoße ohne kochen

Eier, Zucker und Vanillezucker mit einer Prise Salz mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. 
Anschließend die restlichen Zutaten dazu geben.
Das ganze Glas Schattenmorellen aufkochen und 3 TL Speisestärke dazugeben und auf niedriger Temperatur vor sich hin köcheln lassen.
Das Waffeleisen anstellen und mit etwas Öl bestreichen, wenn das Eisen heiß ist, eine Schöpfkelle mit Teig in das Eisen füllen. In meinem Eisen geht das alles ganz fix.
Ich nehme immer die Vanillesoße ohne Kochen von Dr. Oetker, die schmeckt mir einfach gut und lässt sich einfach zu bereiten. 
You may also like
Allgemein, Food, Healthy Living, Recipes
Thai Curry mit Kürbis
23. Oktober 2016
Allgemein, Food, Healthy Living, Recipes
Gefüllte Paprika mit Couscous
21. August 2016
Allgemein, DIY, Recipes
Iced Chai Latte Rezept
8. Juli 2016
Bakery

Cake Pops!

Meine Lieben, WIR SIND WELTMEISTER! Seid ihr auch noch alle im Rausch? Das Spiel war so spannend am Sonntag, dass ich in der Nacht nicht schlafen konnte, der gestrige Arbeitstag war die Hölle. Gott sei dank waren so ziemlich alle Kollegen übernächtigt oder sogar verfeiert, da fielen meine Schatten unter den Augen kaum auf. 
Wo wir beim Thema feiern sind, für den dritten Geburtstag meines Neffen, wollte ich dieses mal keine Muffins, Cupcakes oder Kuchen backen, ich wollte Cake Pops ausprobieren. Bei Xenos habe ich eine tolle Cake Pop Silikon Backform entdeckt, in der man diese süßen Kuchenlollis ganz einfach backen kann. Die Zutaten für den Rührteig und Dekokugeln hatte ich bereits im Haus, so konnte ich schnell mit der Backsession loslegen! Hier kommt das Rezept: 

Rührteig für 20 Cake Pops
100 g Margarine
70 g Zucker
2 Eier
200 g Mehl
1 TL Backpulver
3 EL Milch (je nach Bedarf auch mehr)
1 P Vanillezucker

Belag

Weiße Kuvertüre
Dunkle Kuvertüre
Dekokugeln

Mehl, Eier, Milch und Margarine verrühren und den Zucker hinzugeben.  

 

Die Cake Pop Form von Xenos, sollte man bis zum Rand füllen und anschließend den Deckel drauf tun und für ca. 15 minuten bei 180 Grad in den Ofen schieben. Durch den Deckel werden schöne Kugeln geformt. Es funktioniert wirklich sehr einfach.
Ich habe nur einen Teil der Kuchenglasur genommen und von der Kuvertüre eine Rippe. Ich erhitze die Schololade meistens in der Mikrowelle in einer kleinen Schale. 
Die Cake Pops habe ich in der Schale mit der geschmolzenen Schokolade gewelzt und anschließend die Dekokugeln drüber gestreut. Um die Cake Pops trocknen zu lassen, habe ich den Deckeln von der Backform umgedreht, es ist super praktisch. 
 
Die Cake Pops trocknen lassen und in Gläsern auf den Tischen platzieren. 
 
 
You may also like
Allgemein, Food, Healthy Living, Recipes
Thai Curry mit Kürbis
23. Oktober 2016
Allgemein, Food, Healthy Living, Recipes
Gefüllte Paprika mit Couscous
21. August 2016
Allgemein, DIY, Recipes
Iced Chai Latte Rezept
8. Juli 2016
Close