Category

Outfits

Allgemein, Outfits

Pastell Love

Ihr Lieben!

Ich habe mir Shoppingverbot gegeben! Sozusagen eine „Shopping-Diät“, vielleicht hätte ich das mal zwischen Karneval und Ostern anpeilen sollen? Was soll ich sagen, ich liebe es zu shoppen, sei es in Läden oder Online! Ich stöbere gerne durch Drogerien und schaue mir die neuen „Limited Editions“ meiner Lieblingsmarken an! Fahre quer durch die Stadt, nur um zu schauen ob Müller Markt, die aktuelle „Happy Birthday Essie Collection“ hat. Immerhin gibt es bei diesem Trio einen Essie geschenkt.  Aber brauche ich wirklich noch mehr Nagellacke? Die, die ich habe, werde ich nie ganz aufbrauchen, denn manche Farben trage ich einfach nicht, oder sie sind ausgetrocknet. Also heißt es, dezent zurück halten (fragt sich für wie lange). Bei der Glamour Shopping Week habe ich mich doch nun sehr dezent zurück gehalten und bis auf diese Sonnenbrille von H&M nichts gekauft. Mein Schrank platzt aus allen Nähten, ich bräuchte ehrlich gesagt, noch einen „Pax“, da sich meine Sachen im Schrank schon wirklich stapeln. Den Sonntag habe ich genutzt und einige Sachen ausgemistet, vor allen Dingen alte Wäsche, die ich eh nicht trage, da sie teilweise total unbequem ist. Es ist, wie es mit allem ist, der Schrank hängt voller Klamotten und ich ziehe auf der Arbeit fast immer das gleiche an! So ist es auch bei der Wäsche, die die zwickt, einschnürt und unbequem ist, ziehe ich nicht an und nimmt mir ganze 2 Schubladen in meiner Kommode weg (jetzt nicht mehr). Ich probiere jetzt einfach mal mit dem klar zukommen, was ich habe, auch für Outfitbilder, ich denke, es wird sogar ganz spannend! Mal schauen, wie lange ich diese Abstinenz durchalte, nach meinem Umzug hatte es schon mal ganz gut geklappt! Ich will in den Urlaub fahren und mir eine Louis Vuitton Tasche kaufen, ich muss mich zusammen reißen und mein Geld einfach mal sparen. So schwer kann es doch nicht sein, oder? Seid ihr auch alle „Shopaholics“? Diesen Post nehmt ihr bitte nicht allzu ernst, ich liebe es einfach zu shoppen und erfreue mich an jedem einzigen Teil, so bin ich einfach.

Zum Outfit:

Übrigens liebe ich Pastell! Rosa war schon als Kind meine Lieblingsfarbe, ich hatte eine rosa Haarschleife, passend dazu das rosa Kleid, den rosa Schulranzen – einfach alles in Rosa! Heute ist es nicht mehr ganz so extrem wie mit sechs Jahren, ich liebe leichte rosa Töne, auch Töne in hellblau oder mint. Ich passe meinen Stil immer sehr den Jahreszeiten an, kaum wird es Frühling ziehe ich hellere, wärmere Töne an. Beige trage ich ürigens auch total gerne, den Cardigan habe ich bei H&M im Online-Shop gekauft, ich liebe ihn, weil er so schön leicht und lang ist. Für mich ist dieses beige und rosa die perfekte Kombination! Tragt ihr auch so gerne Pastelltöne? Oder passt ihr euch nicht mit eurem Stil den Jahreszeiten an?

Deichmann Chelsea Boots beige

Michael Kors Portemonnaie rosa, deichmann chelsea boots beige

deichmann chelsea boots,

Michael Kors Portemonnaie, H&m, deichmann Chelsea Boots

Cardigan: H&M (similar here)*

Jeans: H&M: (similar here)*

Shirt: H&M (old)

Portemonnaie: Michael Kors (similar here)*

Watch: Michael Kors (similar here)*

Rings: H&M

Bracelet: (similar here)*

Sunnies: H&M (similar here)*

Shoes: Deichmann (similar here)*

You may also like
Allgemein, Fashion
Ripped Jeans Shorts
20. Juli 2016
Allgemein, Fashion, Outfits
Birthday Girl
18. Mai 2016
Allgemein, Fashion
Zara Bluse und Bootcut Hose von H&M
13. April 2016
Outfits

Grau in Grau und von Luxusproblemen

Ihr Lieben,

Wir haben es endlich mal wieder geschafft Outfitbilder zu machen, lange ist der letzte Post her, aber da mein Fotograf immer nur am Wochenende da ist und das Wetter nicht immer mit spielt, ist es äußerst schwierig regelmäßig Fotos zu schießen. Bisher haben wir mein neues/altes zu Hause nämlich Frankfurt am Main als Location zum fotografieren noch gar nicht richtig genutzt. Sonntag sind wir dann schließlich spontan ins Bankenviertel gefahren und haben am Taunustor ein paar Fotos gemacht. Den Poncho habe ich mir bei Gina Tricot in Berlin verkauft, er ist mein neues absolutes Lieblingsteil! Online war er die letzten Tage leider ausverkauft, vielleicht habt ihr noch Glück und ergattert ihn in den Stores. Die Adidas Superstar habe ich wie bereits in einem anderen Post erwähnt, in der Metro gekauft. Eigentlich wollte ich in Berlin schon Outfitbilder schießen, aber da hatte ich ganz ehrlich den einen Tag überhaupt keine Lust und am anderen Tag hat es geregnet.

An unseren kurzen Trip nach Berlin denke ich die letzten zwei Wochen ganz viel zurück, es war einfach so schön gewesen, aber ein Erlebnis lässt mich irgendwie immer noch nicht los. Hier in Frankfurt gibt es sehr viele Obdachlose, viele Osteuropäer und Bettelbanden, man sieht sie täglich auf dem Weg nach Hause und auf dem Weg zur Arbeit. Dem ein oder anderen richtigen Obdachlosen werfe ich auch mal eine Münze zu und spende etwas. Als wir gerade in Berlin eine kleine Verschaufspause machten und uns einen Kaffee an einer Bäckerei gönnen wollten, kam ein Obdachloser auf mich zu und sagte zu mir: „Ich habe hunger“. Keine sekunde habe ich darüber nachgedacht und habe zu ihm gesagt, dass er sich etwas aussuchen kann. Er war sehr zurück haltend und sagte immer wieder, dass er einfach nur irgend etwas möchte. Wir kauften ihm ein großes belegtes Brötchen und gaben es ihm in die Hand. Der Mann weinte und fasste mir an die Schulter, mir kamen fast die Tränen.

Uns geht es so gut, wir sind gesund, haben ein Dach über dem Kopf, sind im Wohlstand geboren, haben eine Ausbildung, Arbeit und können uns das ein oder andere Leisten. Wir machen uns darüber Gedanken, den 100. Nagellack aus einer Limited Edition zu ergattern, der so viel kostet wie ein ganzes Mittagessen im Restaurant, wir kaufen uns den Pulli nicht nur damit er uns warm hält, sondern weil er im Trend ist.

Das Leben ist hart uns ungerecht, ungerecht für die, die auf der anderern Seite des Lebens geboren wurden, gut für uns, wo wir her kommen und welche Möglichkeiten wir haben. Oft spinne ich wegen Kleinigkeiten rum und jammer ohne Ende, weil ich den Kauf der Louis Vuitton Handtasche schon wieder nach hinten verschieben muss, weil wieder doofe Rechnung gekommen sind, aber eigentlich sind das doch alles keine Probleme, sondern nur Luxusprobleme.

Solche Erlebnisse holen mich immer wieder weit runter von meinem hohen Ross, dadurch weiß ich erst wieder zu schätzen, wie gut ich es im Leben getroffen habe.

Adidas Superstar, Gina Tricot Poncho, Michael Kors Tasche2

Adidas Superstar, Gina Tricot Poncho, Michael Kors Tasche 3

Gina Tricot Poncho, Adodas Superstar, Michael Kors

Adidas Superstar

Poncho: Gina Tricot

Bluse/Blouse:H&M (similar here)*

Jeans: H&M (similar here)*

Tasche/Bag: Michael Kors (similar here)*

Sneaker: Adidas Superstar (here)*

You may also like
Allgemein, Fashion
LOGO SHIRTS!
21. April 2017
Allgemein, Fashion
Fake Fur
9. November 2016
Allgemein, Fashion, Outfits
Blogger for Mister Spex – Meine neue Brille
3. November 2016
Close