Category

Travel

Travel

My Gran Canaria Travelreport II #Das Hotel, Essen usw.#

Happy Weekend!In meinem ersten Gran Canaria Post habe ich bereits darüber berichtet, dass wir unsere Reise über Bucher Reisen gebucht haben. Wir haben uns für das Hotel Gloria Palace San Agustin entschieden, dass übrigens unsere Erwartungen übertroffen hat. 

Flug & Transfer
In dem Pauschalangebot von Bucher Reisen, war der Flug und der Transfer zum Hotel mit inbegriffen, sodass wir ganz bequem vom Flughafen zum Hotel gebracht wurden. Im übrigen sind wir mit Condor in der Economy Class geflogen, die Flugzeit beträgt ab München knappe 5 Stunden. Ich rate euch vorher online einzuchecken, damit garantiert ist, dass ihr neben eurem Reisepartner sitzt. Der Online Checkin ist 12 Stunden vor Abflug kostenfrei verfügbar, ihr könnt natürlich auch schon weit vorher gegen Gebühr einchecken, bzw. einen Sitzplatz reservieren. Bei unserem Flug waren Kaffee, Wasser, Tee und ein Sandwich mit inbegriffen, für eine warme Mahlzeit, Snacks, Cola und Spirituosen müsst ihr extra zahlen, die Preise sind aber ganz Ok. 
Das Hotel **** 
Wir hatten uns nach langem hin und her für das Gloria Palace San Agustin Thalasso & Hotel entschieden. Es ist ein Wellnesshotel, das sehr gute Bewertungen bei Holliday Check, Tripadvisor und anderen Reiseportalen bekommen hat. Wir hatten ein Doppelzimmer mit Meerblick gebucht, ich kann nur jedem raten, nicht das Sparzimmer zu buchen, da dies keine schöne Lage hat. Wir hatten wirklich einen wunderbaren Blick aufs Meer. 
5.4 Sonnen aus 956 HotelbewertungenNach unserer Ankunft im Hotel wurden wir ganz herzlich an der Rezeption mit einem Sekt begrüßt. Das Hotel hat insgesamt 3 Pools und ausreichend Liegen, es gibt Animationprogramme, Kinderbetreuung und Abendprogramm. 
Die Lage  
San Agustin ist ein Nebenort von Maspalomas und ca. 2 km von der Playa del Ingles entfernt. Das Hotel bietet mehrmals am Tag einen kostenfreien Shuttleservice direkt vom Hotel an die Playa del Ingles und Maspalomas an. Man kann aber auch den öffentlichen Buss nehmen, der im 20 Minuten Takt für 1,40 Euro an die Playa del Ingles und Maspalomas fährt. 
In San Agustin ist nicht viel los, wir sind nach dem Abendessen immer von der Strandpromenade an die Playa del Ingles gelaufen, das geht wirklich schnell und ein Taxi zurück ins Hotel kostet gerade mal 5,00 Euro. 
Wer gerne dahin möchte wo immer etwas los ist, sollte sein Hotel direkt in Maspalomas buchen, mir hat es allerdings nichts ausgemacht, das wir etwas abseits waren. 
Essen  
Wir hatten Halbpension gebucht, damit waren Frühstück und Abendessen mit inbegriffen. Das Essen war wirklich sehr lecker und die Kellner waren stets bemüht und unglaublich nett. Zum Frühstück gab es ein reichhaltiges Buffet von Croissants, frischen Obst, Crepes, englisches Frühstück usw. Es gab jeden Abend ein anderes Thema beim Abendessen, so wurde ich auch mit leckerem Sushi oder traditionellen Kanarischen Leckerein überrascht. Wer All Inclusive gebucht, dem steht übrigens eine große Auswahl an Cocktails bevor, für mich war es besser, dass ich kein All In gebucht habe, sonst hätte ich mich den ganzen Tag durch die Cocktailkarte getestet (kleiner Spaß am Rande). 
In meinem nächsten Post wird es Shoppingtipps, Las Palmas und Maspalomas geben!
Liebste Grüße
Jessy 
You may also like
Allgemein, Travel
Reisetipp: Las Vegas Part 2
17. Januar 2017
Allgemein, Travel
Reisetipp: 4 Tage Las Vegas Part 1
22. November 2016
Allgemein, Travel, Travel/Lifestyle
Desert & Palm Springs
11. November 2016
Travel

My Gran Canaria Travelreport I #Die Urlaubssuche, Tipps & Tricks#

Wie schon bereits im vorherigen Post angekündigt, kommt heute der erste Teil von meinem Gran Canaria Post. Mein Freund und ich haben uns relativ kurzfristig entschieden in den Urlaub zu fahren, da wir aus beruflichen Gründen nicht wissen, ob wir im September noch einmal weg fahren können. Ursprünglich wollten wir eigentlich unsere Amerika Rundreise im September machen. So hatten wir den Entschluss gefasst kurzfristig in den Süden zu fliegen, da wir beide einfach Erholung brauchten.
Das Internet erschlägt einen mit zahlreichen Angeboten, Reisezielen und Schnäppchen. Man dreht wirklich durch, wenn man Tagelang sämtliche Reiseportale durchforstet, daher gebe ich folgende Tipps:

 1. Sucht euch eure Top 3 Länder aus! Bei uns standen auf der Agenda: 
Die Kanaren, Griechenland und die Türkei.

2. Schaut genau welches Klima zu der Zeit dort herrscht.

3. Was will ich um Urlaub machen? Ist es mir wichtig in einem 4-5 Sterne Bunker zu wohnen mit All Inclusive? Reicht mir Halbpension? Strandnähe? Wellness? Zentrumsnah?

Wenn ihr euch für einen Ort, eine Insel, ein Land festgelegt habt, solltet ihr nicht auf zu vielen Portalen nachschauen, da ihr wirklich bekloppt vor lauter Angebote werdet. Außerdem habe ich mich jedes mal geärgert, wenn ich auf ein Angebot geklickt habe, das dann nicht mehr verfügbar war. 
So habe ich nur noch bei Ltur, Tui und Holidaycheck nachgeschaut. 

Wir haben uns aufgrund der Lage und des Klimas für Gran Canaria, bzw. Maspalomas entschieden und haben nur noch ausschließlich dort nach Hotels auf den bereits genannten Portalen nachgeschaut. So haben wir das Hotel, in dem wir unseren wunderbaren Urlaub verbracht haben bei Ltur und bei Holidaycheck entdeckt. 
Letzten Endes haben wir bei Holiday Check Bucher Reisen für uns entdeckt und ein echtes Schnäppchen gemacht. Für 7 Tage HP in einem 4 Sterne Hotel mit Flug schlappe 500 Euro zu zahlen ist doch wirklich ein Spitzenangebot! Wer Bucher Reisen noch nicht kennt, sollte die Homepage mal genauer unter die Lupe nehmen, Bucher Reisen gehört zu Neckermann Reisen und hat ganz tolle Last Minute Angebote. 
Wir hätten auch ein All Inclusive Angebot von Ltur in Anspruch nehmen können, was uns aber deutlich viel mehr gekostet hätte und wir uns gefragt haben, ob wir überhaupt so viel essen und trinken können, dass sich All Inclusive wirklich für uns lohnt. Daher, überlegt welche Art von Urlaub ihr verbringen wollt? Wenn ihr gerne außerhalb des Hotels sein wollt, am Strand oder Ausflüge plant, lohnt sich All Inclusive nur bedingt. Das was ihr für All In mehr bezahlt, könnt ihr schon wieder für Shopping oder andere Dinge ausgeben, bzw. sparen.

Zum Thema Hotelbewertungen, schaut das die Hotels zahlreiche Bewertungen haben und lest euch genau die negativen Bewertungen durch. Oft ist es so, dass Leute aus wirklich sehr dummen Gründen das Hotel schlecht bewerten. Und liebe Leute, filtert die Bewertungen nach eurem Alter, denn ihr habt andere Ansprüche als die Damen und Herren Ü60. 

 

 

Ich hoffe meine kleine Anregung kann dem Ein oder Anderen beim Urlaub buchen weiterhelfen!
Liebste Grüße
Jessy
You may also like
Allgemein, Travel
Reisetipp: Las Vegas Part 2
17. Januar 2017
Allgemein, Travel
Reisetipp: 4 Tage Las Vegas Part 1
22. November 2016
Allgemein, Travel, Travel/Lifestyle
Desert & Palm Springs
11. November 2016
Close